Forststrasse, Berlin

Dachgeschossausbau

Das Dachgeschoss des 1907 gebauten Hauses in der Forststrasse in Berlin Steglitz wird als Wohnung für eine vierköpfige Familie ausgebaut. Um die große Gebäudetiefe optimal ausnutzen zu können, wird eine große Dachterrasse in das Dach eingeschnitten. Die Wohnräume gruppieren sich um diese Terrasse, so dass sie optimal belichtet werden können und einen gemeinsamen großzügigen Außenraumbezug haben. Durch die Anordnung der Gemeinschaftsbereiche entstehen Sichtachsen, sowohl über die gesamte Wohnungstiefe, als auch die Gebäudebreite. Oberlichter  akzentuieren die Endpunkte dieser Sichtachsen. Zwei innenliegende Bäder gliedern die Wohnung und trennen die Gemeinschaftsbereiche von den Schlafräumen. Die Kinderzimmer werden zusammen mit dem gemeinsamen Badezimmer nahe des Eingangs im vorderen Bereich der Wohnung angeordnet, während sich der Privatbereich der Eltern mit eigenem Bad und Ankleidezimmer im hinteren Teil befindet.

Architekt: mwf Architekten 
Bauherr: Privat
Planungsbeginn: 2015
Geplante Fertigstellung: 2017
Bruttogeschossfläche: 360 m2